Beteiligungsfinanzierung

Von

Als Beteiligungskapital wird der Teil des Eigenkapitals bezeichnet, der durch Kapitaleinlagen von alten oder neu akquirierten Gesellschaftern erbracht wird. Aufgrund seiner vielseitigen Ausprägungen eignet sich die Finanzierung durch Beteiligungskapital für alle Phasen im Unternehmenslebenszyklus. Es handelt sich dabei um eine Außenfinanzierung, wobei durch den Zufluss von Investorengeldern, Eigenkapital als sog. Beteiligungs-, Risiko- oder Wagniskapital bereitgestellt wird.

Kostenlose Leseprobe

Werfen Sie einen kurzen Blick ins eBook